Erster L.A.-Tagebucheintrag von Johanna Pramstaller

FullSizeRender(1)Hallo liebe Leute!
Nach einer anstrengenden Reise bin ich am Freitag abend mit meiner Mentorin Sabine gut in L.A. angekommen. Wir haben die erste Nacht im Crown Plaza Hotel übernachtet und sind dann an die University of California in Westwood umgezogen. Dort sind die Delegationen und Sportler untergebracht und es ist wichtig, dass ich auch da bin.
Das Wiedersehen mit den Global Messengers und den Mentoren aus den anderen Ländern war als ob man eine Familie wiedersieht. Wir haben uns alle sehr gefreut.
In den nächsten Tagen haben wir einen engen Terminplan: Wir sind jeden Tag zu verschiedenen Veranstaltungen eingeladen, halten Reden und machen smalltalk mit den Promis. Noch vor der großen Eröffnungsfeier haben wir das Colosseum in L.A. besucht. Als Teil der Zeremonie konnten wir auch bei den Proben dabei sein. Anschließend wurden wir mit Vans nach West L.A. gefahren, wo wir bei Mrs. Maria Shriver eingeladen waren. Sie lebt in einem wunderschönen, großen Haus mit Pool. Die Party mit ca. 200 Personen fand in ihrem Garten statt und wir durften uns zu den Ehrengästen zählen. Neben der Präsentation eines Films über Eunice Shriver traf ich sehr viele interessante Sportlerinnen und Sportler sowie die gesamte Kennedy Shriver Familie. Besondere gefreut habe ich mich über das Treffen mit unserem österreichischen Special Olympics Präsidenten Hermann Kröll und seiner Tochter. Das war wunderschön! Leider hatte ich bisher noch keine Gelegenheit den Rest der österreichischen Delegation zu treffen. Obwohl wir alle in den UCLA Dorms wohnen, sind wir uns auf dem riesigen Gelände noch nicht begegnet. Aber das kann nicht mehr lange dauern …

Es grüßt Euch herzlich, Eure

Johanna


Über


'Erster L.A.-Tagebucheintrag von Johanna Pramstaller' hat keine Kommentare

Seien Sie der erste, der in diesem Beitrag einen Kommentar hinterlässt!

Möchten Sie Ihre Gedanken teilen?

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.