Heißer Fackellauf mit der „Flamme der Hoffnung“!

Bei brütender Hitze ging am Mittwoch, den 1. Juli 2015, unter der Leitung von Oberst Mag. Thomas Hopfner der Fackellauf zu den Special Olympic Spielen in Los Angeles durchs Land. Gestartet wurde morgens um 8:45 Uhr in Bregenz, mit der „Flamme der Hoffnung“ liefen und fuhren die Sportlerinnen und Sportler dann vom Landespolizeikommando und Landhaus über Dornbirn, Götzis, Feldkirch und Nenzing bis nach Bludenz, wo sie um 16:15 Uhr unter großem Jubel empfangen wurden. Die olympische Flamme wurde von rund 50 Läuferinnen und Läufern der Special Olympics Teilnehmerinnen und ihrer Unified-Partner, sowie Schülerinnen und Schülern und Läufer der Sicherheitsexekutive Vorarlberg getragen. Spontan hatten sich auch weitere Mitläufer gefunden, die den Fackellauf für integrative Begegnungen und Ausdruck ihrer Unterstützung der guten Sache nutzten. Danke auch dafür!


Über


'Heißer Fackellauf mit der „Flamme der Hoffnung“!' hat keine Kommentare

Seien Sie der erste, der in diesem Beitrag einen Kommentar hinterlässt!

Möchten Sie Ihre Gedanken teilen?

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.