Johanna mit vielen Eindrücken aus Washington

DSC01868Müde, aber gesund und glücklich ist sie wieder nach Hause gekommen: Die zur weltweiten Botschafterin („global messenger“) berufene IKADES-Athletin Johanna Pramstaller, die mit Mentorin Kathrin Mayr zu ihrer ersten Ausbildungsreise nach Washington gereist war. Die knapp zwei Wochen USA haben Johanna begeistert: „Washington DC war echt genial und wir hatten sehr viel Spaß! Was den Lernstoff betrifft war es echt „heavy“ also hart. Die ersten vier Tage von 8:30-12:30 Uhr lernen und zuhören ohne Pause. Dann Mittagspause eine Stunde und schon ging es wieder weiter mit noch mehr Infos zum Lernen bis kurz vor 18 Uhr. So viele Informationen habe ich schon lange nicht mehr gehört. Was und wen wir alles sahen? Präsident Obama im Auto … da wurden die Straßen komplett gesperrt bis er auf der Autobahn war, natürlich das Weiße Haus und noch einige Sehenswürdigkeiten. Am Samstag war Shopping angesagt. Wir hatten eine tolle, lehrreiche Zeit. Der erste Schritt ist gemacht – Juhuu! Freue mich schon Euch allen mehr von Washington zu erzählen!“


Über


'Johanna mit vielen Eindrücken aus Washington' hat keine Kommentare

Seien Sie der erste, der in diesem Beitrag einen Kommentar hinterlässt!

Möchten Sie Ihre Gedanken teilen?

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.