Special Sportsgeist

Wir nehmen’s sportlich und „special“

Fairness ist das, was man so gemeinhin unter „Sportsgeist“ versteht und Fairness wird auch bei uns groß geschrieben. Was wir aber unter „Special Sportsgeist“ verstehen, das bringt am besten folgende Geschichte zum Ausdruck, die sich vor einigen Jahren bei einem Special Olympics 100m-Finallauf zugetragen hat: 100m-Finale der Special Olympics – der alles entscheidende Lauf. Anspannung bei den Athleten und auch im Publikum. Auf die Plätze … fertig … Startschuss. Die Sportler rennen los, die Zuschauer feuern an. Nach ca. zwanzig Metern stürzt ein Sportler, Aufschrei im Publikum. Die anderen Läufer bemerken den Sturz, halten inne und schauen sich an. Stille im Stadion. Die Läufer gehen zurück zum Gestürzten, helfen ihm auf und laufen dann gemeinsam das Finale zu Ende. Frenetischer Applaus – im Ziel fallen sich die Sportler in die Arme, auf der Tribüne die Fans … Genau das ist Special Sportsgeist, ein Geist, der Solidarität höher stellt als Ehrgeiz und dem Werte wichtiger sind als Bewertungen. Davon könnten wir doch alle lernen, nicht wahr?